Klassikstadt Frankfurt

 

 

Klassikstadt befindet sich in einem monumentalen Fabrikgeschossbau aus dem Jahre 1910 – ursprünglich gebaut für die Landmaschinenfabrik Mayfarth.

Die Fabrikanlage beeindruckt durch die komplett erhaltene historische Backsteinfassade mit wunderschönen Bogenfenstern. Gemeinsam mit weiteren ausdrucksstarken Nebengebäuden, einer großzügigen Außenanlage und einer Grünfläche bildet das Areal von ca. 20.000 qm ein eindrucksvolles Ensemble. Das Gebäude ist Bestandteil der Route der Industriekultur.

 

 

 

Ende 2010 eröffnete in den beeindruckenden Backsteingebäuden die Klassikstadt und ist seitdem Heimat und eindrucksvolle Kulisse für über 45 Firmen mit direktem Bezug zu klassischen Automobilen, Sport- und Rennwagen.

Zehn hochspezialisierte Werkstätten warten und restaurieren automobile Raritäten, mehrere Händler bieten Fahrzeuge aus der Gründerzeit des Automobils bis hin zu aktuellen Sportwagen an. Einzelhändler und spezialisierte, automobile Dienstleister runden das Angebot ab.

Tür an Tür mit Werkstätten und Händlern für Oldtimer- und Liebhaberfahrzeuge bietet die Klassikstadt Veranstaltungsflächen, die nicht nur professionelle Veranstaltungen, sondern vielmehr überwältigende Inszenierungen ermöglichen.

 

 

 

Die Klassikstadt ist somit Anziehungspunkt für alle Autobegeisterten, Sammler und Freunde hochwertiger Luxusgüter. Die Eventfläche im Erdgeschoss erstreckt sich über den gesamten Südflügel des Gebäudes. Ein separates Eingangsportal und die großzügige Terrasse mit Blick auf den Innenhof gibt der exklusiven Eventfläche noch ihren letzten Schliff.

Die Location ist sowohl für Besucher als auch Aussteller mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen und verfügt über ausreichend Parkplätze.

 

 

Hier finden Sie die genaue Anfahrtsbeschreibung

 

Hallenplan

 

Hier finden Sie den aktuellen Hallenplan.

 

Hallenplan Download